{{dfbHeaderTitle}}

{{userWelcome}}
Benutzer
{{getSessionInfoDataValueForHeader(sessionItem.value)}}
{{userMenuItem.label}}
{{menuItem.label}}
Veranstaltungsangebot
VKAL 010
Fehlermeldungen / Hinweise
    Schiedsrichteranwärterlehrgang zentral im SportCentrum Kaiserau "Girls wanted"
    Veranstalter Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen
    Veranstaltungsnummer 21-Z-04088
    Termin 12.11.2021 18:00
    Ende letzter Tag 13.11.2021 18:00
    Anmeldung bis 12.10.2021
    Buchungsstatus noch 23 freie Plätze
    Voraussetzungen Für die Tätigkeit als Fußball-Schiedsrichter solltest Du folgende Voraussetzungen erfüllen: - Spaß und Interesse am Fußball - Mindestens 12 Jahre alt (über Ausnahmen entscheidet der Verbandsschiedsrichterausschuss) - Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein - Teilnahme am Anwärterlehrgang - Erfolgreiches Bestehen der Anwärterprüfung (Lauf- und Regeltest) - Zeit für mindestens zwei Spielleitungen im Monat - Prüfungszeiten für die Laufstrecken: - 50m in max. 9,5 Sek. (Frauen 11 Sek.) - 100m in max. 16,6 Sek (Frauen 19 Sek.) - 1000m in max. 5.30 Min. (Frauen 6:00 Min.)
    Inhalte GIRLS WANTED - Gesucht werden Mädchen und Frauen – Mindestalter 12 Jahre -, die künftig am Wochenende „durchspielen“, an der Pfeife und nicht am Ball.
    Ziele Jeder fängt mal klein an, so auch der Schiedsrichter bzw. die Schiedsrichterin. Die ersten Spiele werden in der Regel auf einem Kleinfeld absolviert (E- und F-Junioren), um sich ein wenig an die neue Aufgabe heranzutasten. Nach dieser „Orientierungsphase“ folgen weitere Spiele in den weiteren Juniorenspielklassen. Diese Schritte sind sinnvoll und notwendig, um ein Gefühl für die ungewohnte Perspektive zu bekommen und sich langsam auf die Neuerungen einzustellen. In der Regel hängt der „Aufstieg“ innerhalb der Juniorenspielklassen vom Alter und dem Leistungsstand ab. Ab 18 Jahren ist auch ein Einsatz bei den Senioren möglich. Besonders talentierte Schiedsrichter/innen werden auch schon im Alter von 17 Jahren in diesem Bereich eingesetzt. Der Aufstieg bis zur Senioren Kreisliga A wird kreisintern geregelt und die Einteilung durch den jeweiligen Schiedsrichteransetzer im Kreis vorgenommen. Auch die Schiedsrichter/innen für die Bezirksliga werden vom Kreis gemeldet, müssen jedoch beim Verband regelmäßig eine Prüfung ablegen, um Spiele in dieser Klasse zu leiten.
    Zielgruppe Gesucht werden Mädchen und Frauen – Mindestalter 12 Jahre -, die künftig am Wochenende „durchspielen“, an der Pfeife und nicht am Ball.
    Hinweis Die künftigen Spielleiterinnen werden mit den Grundzügen der 17 Fußballregeln vertraut gemacht – coronakonform weil digital. Insgesamt wird es sechs Einheiten per Vidoekonferenz geben. Die Termine werden bei einer ersten Informationsveranstaltung, die am 14. Oktober 2021 um 19 Uhr stattfinden wird, verreinbart. Beim sogenannten Anwärterlehrgang wird das nötige Wissen vermittelt und am Ende in einer theoretischen Prüfung abgefragt (30 Regelfragen). Der zweite Teil besteht aus einer praktischen Einheit (Lauftest) auf dem Sportplatz. Nach bestandener Prüfung werden Neu-Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter schon bald mit den ersten Spielleitungen beauftragt, in denen ihnen ein erfahrener Kollege oder Kollegin als „Pate/Patin“ zur Seite steht. Die Abschlussprüfung findet vom 12. bis zum 13. November im SportCentrum Kaiserau statt, mit Übernachtung in der SportSchule. Der Lehrgang beginnt am Freitag um 18.00 Uhr und endet am Samstag gegen 18.00 Uhr. Unterkunft im Doppelzimmer inklusive Verpflegung. Für die Teilnahme an der Prüfung wird eine sportärztliche Untersuchung angeraten, zudem erfolgt die Teilnahme auf eigene Gefahr. Minderjährige Teilnehmer- und Teilnehmerinnen müssen für den Lehrgang eine schriftliche Einverständniserklärung der Eltern mitbringen, dass Sie am Lehrgang teilnehmen dürfen.
    Methode  
    Veranstaltungsort SportCentrum Kaiserau, Jakob-Koenen-Str. 2, 59174 Kamen
    Ansprechpartner Christian Eckle, E-Mail: christian.eckle@flvw.de, Telefon: 02307-371505